STIFTUNG JUGEND FORSCHT E. V. | SERVICE | KONTAKT
Der Wettbewerb
Der Wettbewerb Jugend forscht ist der in Deutschland bekannteste Schüler- und Jugendwettbewerb in den sieben Bereichen Mathematik/Informatik, Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Raumwissenschaften, Arbeitswelt und Technik. Initiator des Wettbewerbs war 1965 der damalige Stern-Chefredakteur Henri Nannen. Heute ist der Veranstalter des alljährlich stattfindenden Wettbewerbs die Stiftung Jugend forscht e. V.
Ziel des Wettbewerbs ist, Jugendliche in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Arbeitswelt und Technik zu begeistern, Talente zu finden und zu fördern.
Der Wettbewerb findet auf drei Ebenen statt, Regionalwettbewerbe, mindestens ein Landeswettbewerb und die besten Projekte präsentieren sich auf dem Bundeswettbewerb.
Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende im Erststudium im Alter von 15 bis 21 Jahren nehmen in der Alterssparte Jugend forscht teil. Jüngere Schüler/-innen starten in der Alterssparte Schüler experimentieren.
Die Wettbewerbe werden durch Patenunternehmen unterschiedlicher Branchen ausgerichtet.
Die Termine der Wettbewerbsrunde 2022
Sponsorpoolförderung
Die neuen Wettbewerbstermine stehen fest:
30.11.2021Anmeldungsende zum Wettbewerb
21.12.2021Brandenburger Austauschrunde zum Wettbewerb zwischen Teilnehmenden, Projektbetreuer/-innen, Botschafterin, Netzwerkkoordinatorin, Wettbewerbsleitern und Sponsorpoolverwalterin
(Die gezeigten Unterlagen zur Veranstaltung findest du Pfeil hier)
30.01.2022Hochladen der schriftlichen Arbeit
24.02.2022Regionalwettbewerb Brandenburg-Ost
02.03.2022Regionalwettbewerb Brandenburg-West
24.-25.03.2022Landeswettbewerb Brandenburg
in Schwarzheide
26.-29.05.2022Bundeswettbewerb in Lübeck
Der Sponsorpool wurde mit dem Ziel gegründet, die Attraktivität des Wettbewerbs Jugend forscht zu steigern. Er wird von Unternehmen und von Spenderinnen und Spendern finanziert.

Du kannst dein Projekt durch den Sponsorpool fördern lassen. Nutze diese Möglichkeit!

Wie du zu einer Förderung kommst, kannst du auf der Seite zum Sponsorpool nachlesen.
Workshops für Projektbetreuer
Zeig dein Potenzial
25.08.2021Online:Jugend forscht kennen lernen
26.08.2021Online:Projektbetreuung und Jury in einem Boot
24.02.2022Einstein- Gymnasium NeuenhagenRegionalwettbewerb Brandenburg-Ost: Gewinnung von Projektbetreuern (Lehrer- fortbildung)
Für den Wettbewerb werden immer neue Talente gesucht.
Du kannst hier tolle Erfahrungen machen, dein Wissen erweitern und neue Leute kennen lernen. Du erlebst interessante Wettbewerbstage. Jungen und Mädchen können sich hier gleichermaßen einbringen.
Der »Erklärfilm - Mach mit bei Jugend forscht!« zeigt dir, wie es geht.
Der Online-Wettbewerb
Video zu deinem Projekt
Aufgrund der Coronapandemie können die Wettbewerbe Online stattfinden. Im Online-Wettbewerb stellst du dein Projekt der Jury in einem Online-Portal vor und auch das Jurygespräch findet dort statt. Die notwendigen Zugänge erhältst du rechtzeitig vor dem Wettbewerbstag. Du bekommst auch die Gelegenheit, deine Technik zu prüfen und kannst somit die Online-Umgebung kennen lernen, damit am Wettbewerbstag alles klappt.

In Vorbereitung auf deine Projektpräsentation kannst du deinen Vortrag durch eine Bildschirmpräsentation aufpeppen. Du kannst auch ein tonloses Kurzvideo zeigen, zu dem du in deinem Vortrag Erklärungen vornimmst. Auch ein Schwenken deiner Kamera auf zusätzlich gestaltete Materialien, auf deinen Versuchsaufbau oder dein Gerät im Betrieb ist möglich. Durch Freigabe deines Computerbildschirms kannst du z. B. dein erstelltes Programm zeigen.

Weitere Informationen zum Online-Jurygespräch findest du
Pfeil hier
Neben dem eigentlichen Wettbewerb kannst du zu deinem Projekt ein Video drehen. Das Video kannst du bei Jugend forscht einreichen. Die Einreichung des Videos ist freiwillig und ist keine Voraussetzung zur Teilnahme am Wettbewerb. Das eingereichte Video hat keine Auswirkung auf die Jurybewertung.

Nähere Informationen zur Videoproduktion findest du hier:
Bildquellen: © Standfotoauswahl der Projektteilnehmer/-innen